Hotline: 02203 - 988 52 00 | WhatsApp: 0157 - 923 985 93 | Mo-Fr. 08:30-16:30 Uhr | Email: info@novidion.de

Beatmungsmaske für die Mund-zu-Mund Beatmung

Artikel:

Wir empfehlen:

Die Mund zu Mund Beatmungsmasken sind praktisch als Schlüsselanhänger verpackte Beatmungsfolien, mit denen Sie im Notfall einem Verunglückten per Mund-zu-Mund Beatmung Atem spenden können. Die Mund-zu-Mund-Beatmung kann ohne Einschränkungen nach den bekannten, herkömmlichen Methoden durchgeführt werden. Die Beatmungsmasken besitzen eine elastische Befestigungsschlaufe, die über die Ohren des Patienten gezogen wird. Die Folie wird dabei auf dem Gesicht über dem Mund des Bewusstlosen platziert.

Durch diese einfache Art des Schutzes, wird der Hautkontakt zwischen dem Ersthelfer und dem Verunfallten verhindert und eine eventuelle Hemmung vor der Mund zu Mund Beatmung  unterbunden.

Anlegen der Beatmungsmaske:

1. Nehmen Sie die Maske aus der Verpackung und entfalten Sie diese.
2. Platzieren Sie die Beatmungsfolie so über dem Mund des Patienten, dass das Wort “PATIENT” sich auf der Patientenseite befindet. Das Wort sollte nun für den Helfer spiegelverkehrt zu lesen sein.
3. Befestigen Sie die Schlaufe hinter den Ohren des Patienten.

Der Patient sollte bei der Mund-zu-Mund-Beatmung auf dem Rücken liegen. Sobald der Bewusstlose wieder Atem zeigt, legen Sie ihn in die stabile Seitenlage. Danach sollten Sie weiterhin die Atmung des Patienten überwachen bis der Notarzt bei Ihnen eintrifft.

 

Hier finden Sie eine PDF Vorlage
zum Ausdrucken und Faxen